200 Jahre Sylter Geschichte

Alter Gasthof Sylt

Eine warme Atmosphäre empfängt den Wattwanderer, wenn er in den Alten Gasthof Sylt einkehrt. Und trotzdem lässt er die Insel nicht draußen zurück, denn sie durchdringt das Interior des historischen Gebäudes.

„Ehemalige fiskalische Austernstube 1804“ – so hieß der Alte Gasthof Sylt einst. Nur durch einen glücklichen Zufall konnte das 200 Jahre alte Reetdachhaus in List erhalten werden, denn dem charmanten Gebäude mit viel Geschichte drohte der Abriss.

GastronomieAlter Gasthof Sylt
Standort25992 List auf Sylt
Gesamtfläche317 m²
PlanungsbüroKitzig Interior Design GmbH
Zum Profil
FotografieChristian Laukemper
Gemütlich, hochwertig, bodenständig, persönlich. Ein Raum zum Genießen mit nordischen Highlights.

Olaf Kitzig

Nach einem Strandspaziergang an der windigen Nordseeküste gehört die Einkehr in ein typisch friesisches Restaurant zum krönenden Tagesabschluss. Der Alte Gasthof Sylt bietet genau diesen Ort der Rast und Entspannung vom Alltag. Fast wie vor 200 Jahren genießen die Gäste frische Muscheln aus der Nordsee im historischen Ambiente. Zwei Investoren konnten den Abriss in letzter Minute verhindern und haben das Gebäude erworben. Die gesamte Belegschaft wurde übernommen und in das neue Gastronomie und Gestaltungskonzept überführt. Bei der Idee einer Teilmodernisierung war der sensible Umgang mit dem Bestand auch aus Gründen des Denkmalschutzes wichtig. Der Alte Gasthof Sylt liegt mitten im verkehrsberuhigten Zentrum von List und ist umgeben von einzigartiger Natur. Die vorgefundene Bausubstanz bot allerdings keine Möglichkeit, an dieser anzudocken, doch wurden technische Erneuerungen sehr behutsam vorgenommen. Beim Bauen auf einer Insel gibt es wenig Handlungsfreiheit, und eine exakte Logistik war für die geplante Umbaumaßnahme erforderlich. Die verschiedenen Stuben sind sehr stilvoll gehalten. Moderne Tapeten mit Fischmotiven ergänzen sich farblich mit den floral bemalten historischen Deckenbalken. Aufgearbeitet wurden auch die alten Bodendielen und geben dem gemütlichen Gastraum einen hochwertigen persönlichen Charakter. Die Innenraumbeleuchtung wurde nach dem Lichteinfall am Tag berechnet und der warmen Atmosphäre angepasst. Eine gestalterische Herausforderung war die Verbindung aller Sitzbereiche der Außen- und Innenräume auf unterschiedlichen Niveaus. Im Innenhof liegt die erhöhte Teakholzterrasse und sorgt mit einer Feuerstelle für lauschige Sylter Nächte. Mit der beheizbaren Schirmbar wird der Sommer hier draußen einfach verlängert. Im Winter lockt die besonders schöne Hausbar zum heißen Grog in die gute Stube. Puristische Messingleuchten und nordfriesische Kacheln im Delfter Blau verleihen dem Sylter Gasthof eine regionale Note. Traditionelle Gerichte zeitgemäß interpretiert treffen auf ein gemütliches nordisches Ambiente. So lässt es sich ganz entspannt der rauen Seeluft trotzen.

Impressionen