Atmosphäre von Fauna und Flora

Hotel Kitz

Dunkles grün und warmes Licht: Das beruhigende Konzept des Hotel Kitz geht auf.

Luxus trifft Ruhe im grünen Gewand des Hotel Kitz in Metzingen. Das Lokal überrascht mit seiner Inszenierung der grünglänzend innovativen Hotelbar. Das ganzheitlich durchdachte Konzept begeistert von Anfang an.

GastronomieHotel Kitz GmbH, Angelo Procopio
Standort72555 Metzingen
Gesamtfläche1.125 m²
Planungsbürokrampulz meyer architekten
Zum Profil
FotografieRoland Halbe
Ganz wie der Mix aus Klassischen und modernen Architekturelementen trifft in unserer Bar altbewährte Barkultur auf Innovation, aktueller Zeitgeist auf Cocktaillegenden.

Michael Meyer & Benjamin Krampulz

Im Hotel Kitz empfängt den Gast eine Mischung aus erholsamer Schlichtheit und grüner Farbe. Eine entspannende Atmosphäre aus natürlichen Materialien heißt den Reisenden willkommen und weckt gleichzeitig sein Interesse, genauer hinzusehen. Alles ist bis ins Detail durchdacht. Die Akzentuierung der Bar mit den diagonal verlegten Fliesen stellt den Mittelpunkt des Raumes dar. Der Tresen wurde aus einem Lärchenstamm des Biberacher Waldes gefertigt und dient gleichzeitig als Rezeption wie als Frühstücksbüfett. Bewusste Symbiose aus Funktionalität und Atmosphäre waren das Leitmotiv, denn weniger ist manchmal mehr. Hier ist es die präzise handwerkliche Ausführung des Barbereiches, die zur ungewöhnlichen Raumgestaltung beiträgt. Ein Highlight ist auch die figurative Wandbespannung, passend zum Thema Wald und Kitz, im ruhigen Lounge-Bereich. Dieser ist mit dem Frühstücksbereich verwoben und wird durch unterschiedlich große Kristallglasleuchten auf halber Raumhöhe betont. Sie bilden den Kontrast zu den weichen Möbelstoffen und zum Sichtbeton der Wand- und Bodengestaltung. Unaufdringlich passt er sich den roten Kelim-Teppichen in der Lounge an und bildet den neutralen Ausgleich zum warmen Wohnzimmercharakter. Das Design der Möbel wurde auf Holz, Metall und Textil reduziert und ist farblich durch Grüntöne und Holzoberflächen aufeinander abgestimmt. Selbst die Fassade des Hotels schließt sich der Farbe der Innenräume an. Das ist ganzheitlich und konsequent gedacht. Architektur und Innenarchitektur verbinden sich auf harmonische und stilvolle Weise. Im Sommer lassen sich die vollverglasten Türen aufschieben, und eine kleine Terrasse mit passend pistazienfarbenen Stühlen eröffnet Freisitzmöglichkeiten. Individualisten wird hier viel geboten: von moderner Architektur, Detailverliebtheit, altbewährter Barkultur bis hin zu innovativem Zeitgeist und Umweltbewusstsein. Das Thema Wohlfühlen zieht sich wie ein „grüner Faden“ durch die angenehm andere Art des Hotelaufenthalts.

Impressionen