Festliches Ambiente mit Ente

Wilde Ente

Am Seilersee hat sich die Wilde Ente als modernes, sympathisches Restaurant mit regionalen Gerichten positioniert.

Naturverbunden liegt die Wilde Ente Iserlohn am Seilersee im Sauerland und bietet neben dem Hotel Vier Jahreszeiten ein eigenständiges Gastronomiekonzept. Anstelle eines Kiosks am Minigolfplatz ist eine vollständig neue, bodenständige Eventlocation mit regionaler Küche entstanden. Dynamisch und unkompliziert lässt es sich hier zu allen Jahreszeiten feiern.

GastronomieWilde Ente
Standort58636 Iserlohn
Gesamtfläche450 m²
PlanungsbüroJOI-Design Innenarchitekten A D joehnk + partner mbB
Zum Profil
FotografieSimone Ahlers für JOI-Design
Der großzügige Einsatz von natürlichen Materialien wie Holz, Stein und Glas sorgt für Gemütlichkeit. Ein Mix von althölzernen Stühlen unterstreicht den authentischen Wohnzimmer-Charakter noch weiter.

Von links: Peter Joehnk, Sabrina Voecks & Corinna Kretschmar-Joehnk, JOI-Design GmbH

Bei der Idee zur Wilden Ente stand die schöne Umgebung des Seiler Waldgebietes mit angrenzendem See im Vordergrund. Das neue Konzept wurde mit den Innenarchitekten und im Einklang mit der Natur auf dem Hotelgelände umgesetzt. Aus eigenem Garten kommt das Gemüse direkt in die kreative Küche. Und auch Honig und Marmeladen werden selbst hergestellt. Dafür ein durchgängiges Gestaltungskonzept zu entwickeln, das alle Ziel- und Altersgruppen anspricht, war die Schwierigkeit bei der Realisierung des Projektes. Vor allem die Flexibilität der Raumnutzung für eine große Vielfalt an Eventveranstaltungen war ein wichtiger Aspekt. Die einladende und gemütliche Atmosphäre beruht auf den dezenten, natürlichen Farben und Materialien des Restaurants. Sowohl Erdgeschoss als auch Galerie bieten durch das offene Raumkonzept mit variabler Möblierung den unterschiedlichsten Feierlichkeiten den passenden Rahmen. Im gut besuchten Gastraum unterstreicht ein Mix von Vintage-Stühlen und weichen Filzstoffen um den zentral gelegenen Kamin den authentischen Wohnzimmercharakter. Durch die enge Zusammenarbeit und den übergreifenden Austausch aller beteiligten Fachplaner und Gewerke wurden technisch notwendige Elemente auch gestalterisch aufeinander abgestimmt. Bewusst offen geführte schwarze Lüftungsrohre und die bodentiefe Fensterverglasung mit schwarzen Profilen bilden so einen coolen Kontrast im Stil einer Industriehalle. Auf der Galerie im Dachgeschoss lassen sich eher private Veranstaltungen in ruhiger Atmosphäre abhalten. Beide Etagen werden spielerisch durch abgehängte Pendelleuchten verbunden. An den Hochtischen im Shop- Nach einem langen Spaziergang lockt es vorbeikommende Gäste an den Kamin oder zum Drink an die Bar. Das Leben in der Wilden Ente findet im Sommer aber hauptsächlich auf der schönen Terrasse statt.

Impressionen